Zum Warenkorb

www.cvc.de

Videoschnitt

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 Crossgrade

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 Crossgrade


Das schnellste EDIUS aller Zeiten - jetzt komplett in 64-Bit!

Als Crossgrade von Apple Final Cut, Avid Liquid, Avid Media Composer, Magic Video Pro X, Sony Vegas oder einer anderen Schnittsoftware, die mindestens 300,-EUR gekostet hat.
Abgespeckte Versionen wie Final Cut Express, Avid Pinnacle Studio, Magic Video Deluxe oder Sony Vegas Movie Studio sind nicht zu diesem Crossgrade berechtigt.
Wichtig: Bei Bestellung muss die Seriennummer der berechtigen Schnittsoftware mit angegeben werden. Ohne Nachweis der Seriennummer kann dieses Angebot nicht genutzt werden.

Bei uns komplett inkl. EDIUS Pro 7 Service DVD

Bottom of Form 1
Produktbeschreibung
Ganz einfach: EDIUS ae Pro 7 ist die schnellste und vielseitigste Echtzeit-Editing-Software mit der Sie 4K-, 3D-, HD- und SD-Material in nahezu allen Formaten von 24x24 bis 4Kx2K, auf der gleichen Timeline in Echtzeit bearbeiten können. Selbst verschachtelte Sequenzen meistert EDIUS problemlos. Und durch die neue Zusammenarbeit mit Blackmagic Design lassen sich nun auch die erschwinglichen PCIe DeckLink 4K Extreme und Thunderbolt-basierten UltraStudio 4K-Aufnahme und Wiedergabe-Geräte für 4K-Workflows optimal mit EDIUS 7 nutzen.

Edit Anything, Anywhere: EDIUS Pro 7 bedeutet höhere Auflösungen, eine unbegrenzte Anzahl von Timeline-Spuren, und Echtzeit-Schnitt. Damit ist es das perfekte Finishing-Tool für Broadcast-Nachrichten, Studio-Programmen, sowie Gesellschafts-, Dokumentar-und Theater-Produktionen im 4K Bereich.

Für Multiformat-Bearbeitung haben sich aus diesem Grund Rundfunkanstalten, Produktionsfirmen, Medien Abteilungen und Video-Profis weltweit für Grass Valley EDIUS ae entschieden.

Grenzenlos: Durch die unbegrenzte Anzahl von Audio-, Video-, Grafik- und Titel-Spuren können mit EDIUS Pro 7 die komplexesten Projekte abgewickelt werden - auch in 4K.

Hohe Kompatibilität: EDIUS Pro 7 ist nun offen für Drittanbieter-Input-und Output-Hardware von Blackmagic Design; Unterstützung für Matrox und AJA Video Systems Hardware ist für Ende 2013 geplant. EDIUS Pro 7 unterstützt außerdem den DaVinci Resolve Projekt Import und Export für einen neuen Farbkorrektur-Workflow.

Hochauflösendes auch anders: Der Proxy-Schnitt-Modus in niedriger Auflösung gibt älteren Desktop-und Laptop-Systemen die Kraft von EDIUS Pro 7. Das heißt, Sie brauchen nicht die neuesten und größten Systeme um mit EDIUS Pro 7 zu arbeiten.

Das ist Transcodierung: Mit der konkurrenzlosen Echtzeit-Video-Transcoding-Technologie gibt Ihnen EDIUS Pro 7 die Möglichkeit, zwischen 4K, HD-und SD-Auflösungen, Seitenverhältnissen und-Bildraten in Echtzeit zu konvertieren.
Neuheiten
Komplett in 64-Bit: Dadurch bis zu 40% mehr Echtzeitleistung

Third-Party-I / O Hardware-Unterstützung für Blackmagic; Unterstützung für Matrox und AJA kommt mit einem zukünftigen Update
Schnellere Stapel-Bearbeitung für große Mengen von Bilddateien (JPG, TGA, DPX, und andere)
Verbesserte MPEG Encoder Geschwindigkeit und Qualität
Verbesserter H.264/AVC Decoder
Optimiert für die 4. Generation der Intel Core Prozessor-Familie
Gaußscher Weichzeichner
weitere Besonderheiten
Überlegener 4K-Workflow mit Unterstützung für Blackmagic Design DeckLink 4K Extreme und Da Vinci Resolve Farbkorrektur Import und Export
Effizientes Bearbeiten von Mediendateien mit unterschiedlichen Auflösungen von 24x24-zu 4Kx2K, sowie Echtzeit-Konvertierung von Bildraten auf der gleichen Timeline
Flexible Benutzeroberfläche inkl. unbegrenzter Anzahl an Video-, Audio-, Titel-und Grafik-Spuren
Unterstützung für die neuesten Dateiformate bei Veröffentlichung (Sony XAVC / XVAC S, Panasonic AVC-Ultra, und Canon 1D C M-JPEG)
Natives Arbeiten mit vielen verschiedenen Video-Formaten, wie Sonys XDCAM, Panasonic P2, Ikegami GF, RED, Canon XF-Format und EOS Movie-Format
Schnellste AVCHD-Bearbeitung auf dem Markt (bis zu 3 +-Streams in Echtzeit)
Multicam Bearbeitung mit Video-Ausgang-Unterstützung von bis zu 16 verschiedenen Quellen gleichzeitig
Native 64-Bit-Verarbeitung mit maximal Speicherzugriff für optimierte Echtzeit-Bearbeitung
Proxy-Modus Workflow für langsamere Computer hilft die Nutzbarkeit zu verlängern
Unterstützt Intel Ivy Bridge / Sandy Bridge für extrem schnelle Hardware beim Export und Brennen von Blu-rays
Stereoskopische 3D-Bearbeitung
Eingebauter Lautstärkenmesser
Bildstabilisierung
Direkt zur Blu-ray Disc und zum DVD-Timeline-Export
Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 7 64-bit (Service Pack 1 oder später) oder Windows 8 64-bit

CPU: Intel Core 2 oder Core iX CPU. Intel oder AMD Singlecore CPU mit 3 GHz Prozessor-Geschwindigkeit oder mehr (Mehr CPUs und/oder Multicore CPUs empfohlen). SSSE3 (Supplementary SSE3) Instruction Set Unterstützung erforderlich.

Speicher:
Minimum 1 GB RAM (4 GB oder mehr empfohlen)
RAM und Video Speicher Anforderungen abhängig vom Projektformat. Für SD/HD Pojekte: 4 GB oder mehr RAM. Für 4K Projekte: 16 GB oder mehr RAM
Maximale Größe des Arbeitsspeichers basiert auf den physischen Grenzen des jeweiligen Betriebssystems:
Windows 8, Enterprise und Professional, 64-bit: 512 GB
Windows 8, 64-bit: 128 GB
Windows 7, Ultimate, Enterprise, and Professional, 64-bit: 192 GB
Windows 7, Home Premium, 64-bit: 16 GB (nicht empfohlen für komplexe 4K Projekte)
Windows 7, Home Basic, 64-bit: 8 GB (nicht empfohlen für Projekte mit höherer Auflösung als HD)
Projekt Format RAM Speicher Video Speicher
Auflösung Farbtiefe Minimum Empfohlen Minimum Empfohlen
SD und darunter 8-bit 1 GB 2 GB 256 MB 512 MB
10-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
HD 8-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
10-bit 4 GB 4 GB 1 GB 2 GB
Über HD (inkl. 4K) 8-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr
10-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr

Grafikkarten:
Unterstützung einer höheren Auflösung als1024x768 32-bit erforderlich. Direct3D 9.0c oder höher und PixelShader Model 3.0 oder höher notwendig
Voraussetzungen für Grafikspeicher bei Verwendung von GPUfx variieren je nach Projekt-Format. Für 10-Bit-SD-Projekte: 1 GB oder mehr empfohlen, für Projekte HD/4K 2 GB oder mehr empfohlen

Festplatten:
6 GB freier Speicherplatz für die Installation
ATA100/7,200 RPM oder schneller zum Speichern von Videos:
Verfügbarer Festplattenspeicherplatz sollte 2x die Größe des erstellten Projekts haben
RAID-0 empfohlen für Bearbeitung in HD oder größer

Optische Laufwerke:
Blu-ray Disc Laufwerk für die Erstellung von Blu-rays erforderlich
DVD-R/RW oder DVD+R/RW Laufwerk für die Erstellung von DVDs erforderlich
Soundkarten: Soundkarte mit WDM Treiber Unterstützung

Netzwerk: Internet Anschluss für die Registrierung erforderlich. Diese muss aber nicht Zwangsweise an dem PC bestehen, auf dem EDIUS installiert wird. Die Aktivierung kann auch über einen beliebigen anderen PC erfolgen.


auf Anfrage

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 EDU - für Schüler/Studenten

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 EDU - für Schüler/Studenten


Das schnellste EDIUS aller Zeiten - jetzt komplett in 64-Bit !

Als Education Version für Schüler, Studenten, Lehrer, Schulen und Universitäten. EDU Versionen sind nicht upgradeberechtigt und dürfen nicht kommerziell eingesetzt werden.

Bei uns komplett inkl. EDIUS Pro 7 Service DVD

Bottom of Form 1
EDU-Nachweis erforderlich (Schülerausweis, Studentenausweis, Lehrernachweis oder offizielle Bestellung einer Bildungseinrichtung) Bitte diesen als JPG oder PDF per e-mail an info@cvc.de senden.
Produktbeschreibung
Ganz einfach: EDIUS ae Pro 7 ist die schnellste und vielseitigste Echtzeit-Editing-Software mit der Sie 4K-, 3D-, HD- und SD-Material in nahezu allen Formaten von 24x24 bis 4Kx2K, auf der gleichen Timeline in Echtzeit bearbeiten können. Selbst verschachtelte Sequenzen meistert EDIUS problemlos. Und durch die neue Zusammenarbeit mit Blackmagic Design lassen sich nun auch die erschwinglichen PCIe DeckLink 4K Extreme und Thunderbolt-basierten UltraStudio 4K-Aufnahme und Wiedergabe-Geräte für 4K-Workflows optimal mit EDIUS 7 nutzen.

Edit Anything, Anywhere: EDIUS Pro 7 bedeutet höhere Auflösungen, eine unbegrenzte Anzahl von Timeline-Spuren, und Echtzeit-Schnitt. Damit ist es das perfekte Finishing-Tool für Broadcast-Nachrichten, Studio-Programmen, sowie Gesellschafts-, Dokumentar-und Theater-Produktionen im 4K Bereich.

Für Multiformat-Bearbeitung haben sich aus diesem Grund Rundfunkanstalten, Produktionsfirmen, Medien Abteilungen und Video-Profis weltweit für Grass Valley EDIUS ae entschieden.

Grenzenlos: Durch die unbegrenzte Anzahl von Audio-, Video-, Grafik- und Titel-Spuren können mit EDIUS Pro 7 die komplexesten Projekte abgewickelt werden - auch in 4K.

Hohe Kompatibilität: EDIUS Pro 7 ist nun offen für Drittanbieter-Input-und Output-Hardware von Blackmagic Design; Unterstützung für Matrox und AJA Video Systems Hardware ist für Ende 2013 geplant. EDIUS Pro 7 unterstützt außerdem den DaVinci Resolve Projekt Import und Export für einen neuen Farbkorrektur-Workflow.

Hochauflösendes auch anders: Der Proxy-Schnitt-Modus in niedriger Auflösung gibt älteren Desktop-und Laptop-Systemen die Kraft von EDIUS Pro 7 . Das heißt, Sie brauchen nicht die neuesten und größten Systeme um mit EDIUS Pro 7 zu arbeiten.

Das ist Transcodierung: Mit der konkurrenzlosen Echtzeit-Video-Transcoding-Technologie gibt Ihnen EDIUS Pro 7 die Möglichkeit, zwischen 4K, HD-und SD-Auflösungen, Seitenverhältnissen und-Bildraten in Echtzeit zu konvertieren.
Neuheiten
Komplett in 64-Bit: Dadurch bis zu 40% mehr Echtzeitleistung

Third-Party-I / O Hardware-Unterstützung für Blackmagic; Unterstützung für Matrox und AJA kommt mit einem zukünftigen Update
Schnellere Stapel-Bearbeitung für große Mengen von Bilddateien (JPG, TGA, DPX, und andere)
Verbesserte MPEG Encoder Geschwindigkeit und Qualität
Verbesserter H.264/AVC Decoder
Optimiert für die 4. Generation der Intel Core Prozessor-Familie
Gaußscher Weichzeichner
weitere Besonderheiten
Überlegener 4K-Workflow mit Unterstützung für Blackmagic Design DeckLink 4K Extreme und Da Vinci Resolve Farbkorrektur Import und Export
Effizientes Bearbeiten von Mediendateien mit unterschiedlichen Auflösungen von 24x24-zu 4Kx2K, sowie Echtzeit-Konvertierung von Bildraten auf der gleichen Timeline
Flexible Benutzeroberfläche inkl. unbegrenzter Anzahl an Video-, Audio-, Titel-und Grafik-Spuren
Unterstützung für die neuesten Dateiformate bei Veröffentlichung (Sony XAVC / XVAC S, Panasonic AVC-Ultra, und Canon 1D C M-JPEG)
Natives Arbeiten mit vielen verschiedenen Video-Formaten, wie Sonys XDCAM, Panasonic P2, Ikegami GF, RED, Canon XF-Format und EOS Movie-Format
Schnellste AVCHD-Bearbeitung auf dem Markt (bis zu 3 +-Streams in Echtzeit)
Multicam Bearbeitung mit Video-Ausgang-Unterstützung von bis zu 16 verschiedenen Quellen gleichzeitig
Native 64-Bit-Verarbeitung mit maximal Speicherzugriff für optimierte Echtzeit-Bearbeitung
Proxy-Modus Workflow für langsamere Computer hilft die Nutzbarkeit zu verlängern
Unterstützt Intel Ivy Bridge / Sandy Bridge für extrem schnelle Hardware beim Export und Brennen von Blu-rays
Stereoskopische 3D-Bearbeitung
Eingebauter Lautstärkenmesser
Bildstabilisierung
Direkt zur Blu-ray Disc und zum DVD-Timeline-Export
Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 7 64-bit (Service Pack 1 oder später) oder Windows 8 64-bit

CPU: Intel Core 2 oder Core iX CPU. Intel oder AMD Singlecore CPU mit 3 GHz Prozessor-Geschwindigkeit oder mehr (Mehr CPUs und/oder Multicore CPUs empfohlen). SSSE3 (Supplementary SSE3) Instruction Set Unterstützung erforderlich.

Speicher:
Minimum 1 GB RAM (4 GB oder mehr empfohlen)
RAM und Video Speicher Anforderungen abhängig vom Projektformat. Für SD/HD Projekte: 4 GB oder mehr RAM. Für 4K Projekte: 16 GB oder mehr RAM
Maximale Größe des Arbeitsspeichers basiert auf den physischen Grenzen des jeweiligen Betriebssystems:
Windows 8, Enterprise und Professional, 64-bit: 512 GB
Windows 8, 64-bit: 128 GB
Windows 7, Ultimate, Enterprise, and Professional, 64-bit: 192 GB
Windows 7, Home Premium, 64-bit: 16 GB (nicht empfohlen für komplexe 4K Projekte)
Windows 7, Home Basic, 64-bit: 8 GB (nicht empfohlen für Projekte mit höherer Auflösung als HD)
Projekt Format RAM Speicher Video Speicher
Auflösung Farbtiefe Minimum Empfohlen Minimum Empfohlen
SD und darunter 8-bit 1 GB 2 GB 256 MB 512 MB
10-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
HD 8-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
10-bit 4 GB 4 GB 1 GB 2 GB
Über HD (inkl. 4K) 8-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr
10-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr

Grafikkarten:
Unterstützung einer höheren Auflösung als1024x768 32-bit erforderlich. Direct3D 9.0c oder höher und PixelShader Model 3.0 oder höher notwendig.
Voraussetzungen für Grafikspeicher bei Verwendung von GPUfx variieren je nach Projekt-Format. Für 10-Bit-SD-Projekte: 1 GB oder mehr empfohlen, für Projekte HD/4K 2 GB oder mehr empfohlen.

Festplatten:
6 GB freier Speicherplatz für die Installation
ATA100/7,200 RPM oder schneller zum Speichern von Videos:
Verfügbarer Festplattenspeicherplatz sollte 2x die Größe des erstellten Projekts haben
RAID-0 empfohlen für Bearbeitung in HD oder größer

Optische Laufwerke:
Blu-Ray Disc Laufwerk für die Erstellung von Blu-Rays erforderlich
DVD-R/RW oder DVD+R/RW Laufwerk für die Erstellung von DVDs erforderlich
Soundkarten: Soundkarte mit WDM Treiber Unterstützung

Netzwerk: Internet Anschluss für die Registrierung erforderlich. Diese muss aber nicht Zwangsweise an dem PC bestehen, auf dem EDIUS installiert wird. Die Aktivierung kann auch über einen beliebigen anderen PC erfolgen.



auf Anfrage

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 Upgrade von 6.5

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 Upgrade von 6.5


Das schnellste EDIUS aller Zeiten - jetzt komplett in 64-Bit!

Als Upgrade von EDIUS Pro 6.5. Bei der Installation der Software wird neben der mitgelieferten EDIUS Pro 7.0 Seriennummer auch die Seriennummer der 6.5 Version abgefragt. EDIUS Pro 6.5 muss aber nicht auf dem PC installiert sein.

Bei uns komplett inkl. EDIUS Pro 7 Service DVD

Bottom of Form 1
Produktbeschreibung
Ganz einfach: EDIUS ae Pro 7 ist die schnellste und vielseitigste Echtzeit-Editing-Software mit der Sie 4K-, 3D-, HD- und SD-Material in nahezu allen Formaten von 24x24 bis 4Kx2K, auf der gleichen Timeline in Echtzeit bearbeiten können. Selbst verschachtelte Sequenzen meistert EDIUS problemlos. Und durch die neue Zusammenarbeit mit Blackmagic Design lassen sich nun auch die erschwinglichen PCIe DeckLink 4K Extreme und Thunderbolt-basierten UltraStudio 4K-Aufnahme und Wiedergabe-Geräte für 4K-Workflows optimal mit EDIUS 7 nutzen.

Edit Anything, Anywhere: EDIUS Pro 7 bedeutet höhere Auflösungen, eine unbegrenzte Anzahl von Timeline-Spuren, und Echtzeit-Schnitt. Damit ist es das perfekte Finishing-Tool für Broadcast-Nachrichten, Studio-Programmen, sowie Gesellschafts-, Dokumentar-und Theater-Produktionen im 4K Bereich.

Für Multiformat-Bearbeitung haben sich aus diesem Grund Rundfunkanstalten, Produktionsfirmen, Medien Abteilungen und Video-Profis weltweit für Grass Valley EDIUS ae entschieden.

Grenzenlos: Durch die unbegrenzte Anzahl von Audio-, Video-, Grafik- und Titel-Spuren können mit EDIUS Pro 7 die komplexesten Projekte abgewickelt werden - auch in 4K.

Hohe Kompatibilität : EDIUS Pro 7 ist nun offen für Drittanbieter-Input-und Output-Hardware von Blackmagic Design; Unterstützung für Matrox und AJA Video Systems Hardware ist für Ende 2013 geplant. EDIUS Pro 7 unterstützt außerdem den DaVinci Resolve Projekt Import und Export für einen neuen Farbkorrektur-Workflow.

Hochauflösendes auch anders: Der Proxy-Schnitt-Modus in niedriger Auflösung gibt älteren Desktop-und Laptop-Systemen die Kraft von EDIUS Pro 7. Das heißt, Sie brauchen nicht die neuesten und größten Systeme um mit EDIUS Pro 7 zu arbeiten.

Das ist Transcodierung: Mit der konkurrenzlosen Echtzeit-Video-Transcoding-Technologie gibt Ihnen EDIUS Pro 7 die Möglichkeit, zwischen 4K, HD-und SD-Auflösungen, Seitenverhältnissen und-Bildraten in Echtzeit zu konvertieren.
Neuheiten
Komplett in 64-Bit: Dadurch bis zu 40% mehr Echtzeitleistung

Third-Party-I / O Hardware-Unterstützung für Blackmagic; Unterstützung für Matrox und AJA kommt mit einem zukünftigen Update
Schnellere Stapel-Bearbeitung für große Mengen von Bilddateien (JPG, TGA, DPX, und andere)
Verbesserte MPEG Encoder Geschwindigkeit und Qualität
Verbesserter H.264/AVC Decoder
Optimiert für die 4. Generation der Intel Core Prozessor-Familie
Gaußscher Weichzeichner
weitere Besonderheiten
Überlegener 4K-Workflow mit Unterstützung für Blackmagic Design DeckLink 4K Extreme und Da Vinci Resolve Farbkorrektur Import und Export
Effizientes Bearbeiten von Mediendateien mit unterschiedlichen Auflösungen von 24x24-zu 4Kx2K, sowie Echtzeit-Konvertierung von Bildraten auf der gleichen Timeline
Flexible Benutzeroberfläche inkl. unbegrenzter Anzahl an Video-, Audio-, Titel-und Grafik-Spuren
Unterstützung für die neuesten Dateiformate bei Veröffentlichung (Sony XAVC / XVAC S, Panasonic AVC-Ultra, und Canon 1D C M-JPEG)
Natives Arbeiten mit vielen verschiedenen Video-Formaten, wie Sonys XDCAM, Panasonic P2, Ikegami GF, RED, Canon XF-Format und EOS Movie-Format
Schnellste AVCHD-Bearbeitung auf dem Markt (bis zu 3 +-Streams in Echtzeit)
Multicam Bearbeitung mit Video-Ausgang-Unterstützung von bis zu 16 verschiedenen Quellen gleichzeitig
Native 64-Bit-Verarbeitung mit maximal Speicherzugriff für optimierte Echtzeit-Bearbeitung
Proxy-Modus Workflow für langsamere Computer hilft die Nutzbarkeit zu verlängern
Unterstützt Intel Ivy Bridge / Sandy Bridge für extrem schnelle Hardware beim Export und Brennen von Blu-rays
Stereoskopische 3D-Bearbeitung
Eingebauter Lautstärkenmesser
Bildstabilisierung
Direkt zur Blu-ray Disc und zum DVD-Timeline-Export
Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 7 64-bit (Service Pack 1 oder später) oder Windows 8 64-bit

CPU: Intel Core 2 oder Core iX CPU. Intel oder AMD Singlecore CPU mit 3 GHz Prozessor-Geschwindigkeit oder mehr (Mehr CPUs und/oder Multicore CPUs empfohlen). SSSE3 (Supplementary SSE3) Instruction Set Unterstützung erforderlich.

Speicher:
Minimum 1 GB RAM (4 GB oder mehr empfohlen)
RAM und Video Speicher Anforderungen abhängig vom Projektformat. Für SD/HD Projekte: 4 GB oder mehr RAM. Für 4K Projekte: 16 GB oder mehr RAM
Maximale Größe des Arbeitsspeichers basiert auf den physischen Grenzen des jeweiligen Betriebssystems:
Windows 8, Enterprise und Professional, 64-bit: 512 GB
Windows 8, 64-bit: 128 GB
Windows 7, Ultimate, Enterprise, and Professional, 64-bit: 192 GB
Windows 7, Home Premium, 64-bit: 16 GB (nicht empfohlen für komplexe 4K Projekte)
Windows 7, Home Basic, 64-bit: 8 GB (nicht empfohlen für Projekte mit höherer Auflösung als HD)
Projekt Format RAM Speicher Video Speicher
Auflösung Farbtiefe Minimum Empfohlen Minimum Empfohlen
SD und darunter 8-bit 1 GB 2 GB 256 MB 512 MB
10-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
HD 8-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
10-bit 4 GB 4 GB 1 GB 2 GB
Über HD (inkl. 4K) 8-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr
10-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr

Grafikkarten:
Unterstützung einer höheren Auflösung als1024x768 32-bit erforderlich. Direct3D 9.0c oder höher und PixelShader Model 3.0 oder höher notwendig
Voraussetzungen für Grafikspeicher bei Verwendung von GPUfx variieren je nach Projekt-Format. Für 10-Bit-SD-Projekte: 1 GB oder mehr empfohlen, für Projekte HD/4K 2 GB oder mehr empfohlen

Festplatten:
6 GB freier Speicherplatz für die Installation
ATA100/7,200 RPM oder schneller zum Speichern von Videos:
Verfügbarer Festplattenspeicherplatz sollte 2x die Größe des erstellten Projekts haben
RAID-0 empfohlen für Bearbeitung in HD oder größer

Optische Laufwerke:
Blu-ray Disc Laufwerk für die Erstellung von Blu-rays erforderlich
DVD-R/RW oder DVD+R/RW Laufwerk für die Erstellung von DVDs erforderlich
Soundkarten: Soundkarte mit WDM Treiber Unterstützung

Netzwerk : Internet Anschluss für die Registrierung erforderlich. Diese muss aber nicht Zwangsweise an dem PC bestehen, auf dem EDIUS installiert wird. Die Aktivierung kann auch über einen beliebigen anderen PC erfolgen.



auf Anfrage

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 Vollversion

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 Vollversion


Das schnellste EDIUS aller Zeiten - jetzt komplett in 64-Bit!
bei uns komplett inkl. EDIUS Pro 7 Service DVD
Top of Form 1

Bottom of Form 1
Produktbeschreibung
Ganz einfach: EDIUS ae Pro 7 ist die schnellste und vielseitigste Echtzeit-Editing-Software mit der Sie 4K-, 3D-, HD- und SD-Material in nahezu allen Formaten von 24x24 bis 4Kx2K, auf der gleichen Timeline in Echtzeit bearbeiten können. Selbst verschachtelte Sequenzen meistert EDIUS problemlos. Und durch die neue Zusammenarbeit mit Blackmagic Design lassen sich nun auch die erschwinglichen PCIe DeckLink 4K Extreme und Thunderbolt-basierten UltraStudio 4K-Aufnahme und Wiedergabe-Geräte für 4K-Workflows optimal mit EDIUS 7 nutzen.

Edit Anything, Anywhere: EDIUS Pro 7 bedeutet höhere Auflösungen, eine unbegrenzte Anzahl von Timeline-Spuren, und Echtzeit-Schnitt. Damit ist es das perfekte Finishing-Tool für Broadcast-Nachrichten, Studio-Programmen, sowie Gesellschafts-, Dokumentar-und Theater-Produktionen im 4K Bereich.

Für Multiformat-Bearbeitung haben sich aus diesem Grund Rundfunkanstalten, Produktionsfirmen, Medien Abteilungen und Video-Profis weltweit für Grass Valley EDIUS ae entschieden.

Grenzenlos: Durch die unbegrenzte Anzahl von Audio-, Video-, Grafik- und Titel-Spuren können mit EDIUS Pro 7 die komplexesten Projekte abgewickelt werden - auch in 4K.

Hohe Kompatibilität: EDIUS Pro 7 ist nun offen für Drittanbieter-Input-und Output-Hardware von Blackmagic Design; Unterstützung für Matrox und AJA Video Systems Hardware ist für Ende 2013 geplant. EDIUS Pro 7 unterstützt außerdem den DaVinci Resolve Projekt Import und Export für einen neuen Farbkorrektur-Workflow.

Hochauflösendes auch anders: Der Proxy-Schnitt-Modus in niedriger Auflösung gibt älteren Desktop-und Laptop-Systemen die Kraft von EDIUS Pro 7. Das heißt, Sie brauchen nicht die neuesten und größten Systeme um mit EDIUS Pro 7 zu arbeiten.

Das ist Transcodierung: Mit der konkurrenzlosen Echtzeit-Video-Transcoding-Technologie gibt Ihnen EDIUS Pro 7 die Möglichkeit, zwischen 4K, HD-und SD-Auflösungen, Seitenverhältnissen und-Bildraten in Echtzeit zu konvertieren.
Neuheiten
Komplett in 64-Bit: Dadurch bis zu 40% mehr Echtzeitleistung

Third-Party-I / O Hardware-Unterstützung für Blackmagic; Unterstützung für Matrox und AJA kommt mit einem zukünftigen Update
Schnellere Stapel-Bearbeitung für große Mengen von Bilddateien (JPG, TGA, DPX, und andere)
Verbesserte MPEG Encoder Geschwindigkeit und Qualität
Verbesserter H.264/AVC Decoder
Optimiert für die 4. Generation der Intel Core Prozessor-Familie
Gaußscher Weichzeichner
weitere Besonderheiten
Überlegener 4K-Workflow mit Unterstützung für Blackmagic Design DeckLink 4K Extreme und Da Vinci Resolve Farbkorrektur Import und Export
Effizientes Bearbeiten von Mediendateien mit unterschiedlichen Auflösungen von 24x24-zu 4Kx2K, sowie Echtzeit-Konvertierung von Bildraten auf der gleichen Timeline
Flexible Benutzeroberfläche inkl. unbegrenzter Anzahl an Video-, Audio-, Titel-und Grafik-Spuren
Unterstützung für die neuesten Dateiformate bei Veröffentlichung (Sony XAVC / XVAC S, Panasonic AVC-Ultra, und Canon 1D C M-JPEG)
Natives Arbeiten mit vielen verschiedenen Video-Formaten, wie Sonys XDCAM, Panasonic P2, Ikegami GF, RED, Canon XF-Format und EOS Movie-Format
Schnellste AVCHD-Bearbeitung auf dem Markt (bis zu 3 +-Streams in Echtzeit)
Multicam Bearbeitung mit Video-Ausgang-Unterstützung von bis zu 16 verschiedenen Quellen gleichzeitig
Native 64-Bit-Verarbeitung mit maximal Speicherzugriff für optimierte Echtzeit-Bearbeitung
Proxy-Modus Workflow für langsamere Computer hilft die Nutzbarkeit zu verlängern
Unterstützt Intel Ivy Bridge / Sandy Bridge für extrem schnelle Hardware beim Export und Brennen von Blu-rays
Stereoskopische 3D-Bearbeitung
Eingebauter Lautstärkenmesser
Bildstabilisierung
Direkt zur Blu-ray Disc und zum DVD-Timeline-Export
Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 7 64-bit (Service Pack 1 oder später) oder Windows 8 64-bit

CPU: Intel Core 2 oder Core iX CPU. Intel oder AMD Singlecore CPU mit 3 GHz Prozessor-Geschwindigkeit oder mehr (Mehr CPUs und/oder Multicore CPUs empfohlen). SSSE3 (Supplementary SSE3) Instruction Set Unterstützung erforderlich.

Speicher:
Minimum 1 GB RAM (4 GB oder mehr empfohlen)
RAM und Video Speicher Anforderungen abhängig vom Projektformat. Für SD/HD Projekte: 4 GB oder mehr RAM. Für 4K Projekte: 16 GB oder mehr RAM
Maximale Größe des Arbeitsspeichers basiert auf den physischen Grenzen des jeweiligen Betriebssystems:
Windows 8, Enterprise und Professional, 64-bit: 512 GB
Windows 8, 64-bit: 128 GB
Windows 7, Ultimate, Enterprise, und Professional, 64-bit: 192 GB
Windows 7, Home Premium, 64-bit: 16 GB (nicht empfohlen für komplexe 4K Projekte)
Windows 7, Home Basic, 64-bit: 8 GB (nicht empfohlen für Projekte mit höherer Auflösung als HD)
Projekt Format RAM Speicher Video Speicher
Auflösung Farbtiefe Minimum Empfohlen Minimum Empfohlen
SD und darunter 8-bit 1 GB 2 GB 256 MB 512 MB
10-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
HD 8-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
10-bit 4 GB 4 GB 1 GB 2 GB
Über HD (inkl. 4K) 8-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr
10-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr

Grafikkarten:
.



auf Anfrage

Grass Valley EDIUS Pro 8 Home Edition

Grass Valley EDIUS Pro 8 Home Edition


Grass Valley EDIUS Pro 8 Vollversion als Home Edition

Die Version ist nicht upgradeberechtigt und darf nicht kommerziell eingesetzt werden.

Produktbeschreibung

Wann immer ein Cutter auf ein Schnittsystem warten muss, leidet darunter die Kreativität. EDIUS Pro 8 dagegen bietet exzellente Performance bereits auf einem handelsüblichen Notebook. EDIUS Pro 8 unterstützt mehr Formate und höhere Auflösungen in Echtzeit als jedes andere System, um auch komplexe Projekte ohne Kompromisse bearbeiten zu können - getreu dem Slogan "Edit Anything, Fast". EDIUS Pro 8 ist das perfekte Werkzeug für professionelle Produktionen, einschließlich Dokumentationen und 4K Filmproduktionen.

Die Bearbeitung von SD-, HD- und sogar 4K-Formaten gelingt ohne Rendern in Echtzeit kreativer und schneller als mit anderen Lösungen. Fachredeakteure beschreiben EDIUS Pro 8 als die vielseitigste und schnellste non-lineare Schnittsoftware auf dem Markt. Zudem ermöglicht EDIUS Pro 8 von Grass Valley die Echtzeitbearbeitung unterschiedlicher Formate und Frameraten auf ein und derselben Timeline. Statt Ressourcen auf Transkodierungsprozesse verwenden zu müssen, verarbeiten Sie nahezu jegliches Material und jeglichen Codec nativ, gewinnen Zeit und erreichen schnellere Resultate.

Konkurrenzlose Performance beim Mix unterschiedlichster Formate auf einer Timeline

Wie kein anderes NLE-Programm ermöglicht EDIUS Pro 8 die gleichzeitige Echtzeit-Verarbeitung unterschiedlicher Formate, Codecs, Auflösungen und Bildraten. Dank der einzigartigen EDIUS Pro 8-Transkodierungstechnologie verarbeiten Sie zum Beispiel in einem HD-Projekt zusätzlich SD-Material im Format 4/3, mischen NTSC- und PAL-Aufnahmen, ergänzen dies um 4K-Footage und laden noch Aufnahmen mit unterschiedlichen Bildraten dazu. EDIUS Pro 8 kümmert sich selbständig um jede erforderliche Wandlung, Skalierung und Anpassung in Echtzeit und bewahrt Sie vor zeitaufwendigen Konvertierungsschritten und lästigen Zwangspausen.

EDIUS Pro 8 unterstützt Auflösungen von 24x24 Pixel bis 4Kx2K (4096x2048) auf einer Timeline, und dies sogar in verschachtelten Sequenzen, inklusive Alpha-Kanal (Transparenz) und für EDIUS Pro 8 selbstverständlich: dies alles geschieht in Echtzeit.

Multiplattform-Ausgabe

Ebenso schnell und komfortabel erledigt EDIUS Pro 8 die Ausgabe in die verschiedensten Formate. Ausgabeauflösungen und Bildraten können individuell angepasst werden. Eine Vielzahl von Containern wie AVI, QuickTime und Windows Media so wie auch unterschiedliche Codecs stehen zur Verfügung. Dies umfasst High-End-Formate für den Broadcastbereich und ein professionell ausgerichtetes Umfeld ebenso wie auch Formate und Codec-Varianten für den Prosumer/Consumer-Markt.

Neu: Der GV Browser

Vollkommen neu in EDIUS Pro 8 ist der GV Browser. GV Browser ist ein hoch leistungsfähiger persönlicher Dateimanager, der es Ihnen erlaubt Material aller Art effizient zu verwalten, gleich ob Video, Audio, Grafiken oder Fotos. Sie verschlagworten Ihre Dateien, bewerten, benennen und durchsuchen sie, finden die gewünschten Aufnahmen und sofort stehen die passenden Clips im EDIUS-Quellbrowser zur finalen Auswahl und Übernahme in die Timeline bereit.
Darüber hinaus kann der GV-Browser Standbilder exportieren und Videoclips auf Plattformen wie YouTube und Vimeo sowie FTP-Server hochladen.
Der GV Browser ist intelligent: Nach Anschluss einer USB-Festplatte oder einer Speicherkarte an Ihr Schnittsystem werden sämtliche unterstützen Dateiformate automatisch erkannt und im Bin-Fenster dargestellt.
Einen Einblick in die Möglichkeiten des GV Browsers gewinnen Sie hier bei der Präsentation des GV Browser auf unserer Digitalschnittmesse 2015. Auch der GV Browser wurde parallel zu EDIUS 8.x regelmäßig aktualisiert und um neue Funktionen erweitert.

Hauptmerkmale / Key Features von EDIUS Pro 8 und EDIUS Workgroup 8

"Einmal Kaufen, Immer Nutzen": EDIUS Pro 8 und EDIUS Workgroup 8 sind Lösungen, die Sie einmal erwerben und zeitlich ohne jedes Limit nutzen können - so wie es sich die Mehrheit der Anwender wünscht. Also kein Abo- oder Mietmodell und keine Beschränkung der Nutzungsdauer.
NEU: Immer aktuell: Zahlreiche neue Funktionen und Erweiterungen werden im Laufe des Produktzyklus von EDIUS 8 bis Mitte 2017 kostenlos für Anwender von EDIUS Pro 8 und EDIUS Workgroup 8 hinzukommen
NEU: hochwertige Zeitlupeneffekte durch Optical Flow Technologie
NEU: hochwertige Frameratenkonvertierung direkt in der Timeline durch Optical Flow Technologie (echtzeitfähig!)
NEU: Verschiedene Auflösungen und Qualitätsstufen für Proxy-Dateien
NEU: MotionTracker um Objekte/Bildbereiche automatisiert zu tracken und mit Filtern und Effekten zu belegen
NEU: LUT (Look-Up-Table) Import
NEU: umfangreiche LOG Unterstützung
NEU: HDR Workflow
NEU: neue Primäre Farbkorrektur mit vielen Einstellungsmöglichkeiten und YRGB Kurven
NEU: Nutzung der GPU zur Beschleunigung aufwendiger Farbkorrekturen (Unterstützung der Primären Farbkorrektur)
NEU: Möglichkeit, EDIUS auch ohne Apple QuickTime laufen zu lassen (QuickTime weißt Sicherheitslücken auf)
NEU: optimierter Vorschaumodus mit reduzierter Bildaflösung für mehr Echtzeiteffekte (nur Workgroup Version)
Optimaler 4K Workflow inklusive Unterstützung für Blackmagic Design Decklink 4K Extreme, Ultra Studio 4K, Intensity Pro 4K Hardware sowie EDL und AAF Import/Export mit Grass Valley HQX Codec in Verbindung mit der Color Grading Software DaVinci Resolve 12
Unterstützt Drittanbieter Schnitthardware von Blackmagic Design, Matrox und AJA
NEU: Unterstützung von Open FX Plug-ins
Unterstützung frei wählbarer Auflösungen von 24x24 Pixel bis 4Kx2K, Echtzeitkonvertierung von Frameraten auf derselben Timeline für ein unterbrechungsfreies und flüssiges Arbeiten
NEU: Optimierte, schlanke Benutzeroberfläche für einen noch schnelleren Workflow
NEU: Optimierte Darstellung der EDIUS-Oberfläche auch auf hochauflösenden (4K/UHD) Displays
Schnelle, individuell konfigurierbare Benutzeroberfläche für die Bearbeitung unbegrenzt vieler Video-, Audio-, Titel- und Grafik-Spuren
Unterstützung der neuesten Dateiformate wie Sony XAVC (Intra/Long GOP)/ XAVC S und Panasonic AVC-Ultra/AVC-Intra 4K 422
NEU: Unterstützung des neuen Canon 4K XF-AVC-Codecs (nur Import) - für Material der neuen Modelle Canon 4K-Camcorder XC10 und C300 Mark II
Native Einbindung einer Vielzahl unterschiedlicher Videoformate wie Sony XDCAM, Panasonic P2, Ikegami GF, RED sowie Canon XF, EOS und weitere
Schnellste NLE-Lösung auf dem Markt für die Bearbeitung von AVCHD-Material
Multicam-Bearbeitung von bis zu 16 unterschiedlichen Quellen gleichzeitig, mit Unterstützung der Echtzeit-Videoausgabe über die Schnitthardware
NEU: Optimierter MPEG-Decoder und Encoder
NEU: Optimierter H.264/AVC-Decoder und Encoder für nochmals beschleunigtes Enkodieren von 4K XAVC-Material
NEU: Beschleunigte Wiedergabe von 4K H.264-Material
NEU: Optimiert für Intel Core i-Architektur der vierten Generation (Haswell)
Native 64-bit Verarbeitung mit maximalem Speicherzugriff für beste Echtzeitbearbeitung
Proxy Modus Workflow erlaubt den Schnitt anspruchsvollem Materials auch mit älteren, weniger leistungsfähigen Geräten und schützt somit Ihre Investitionen (ROI)
Unterstützt die Intel Quick Sync Beschleunigung für extrem schnellen H.264 Export (Ausgabe in H.264 basierende Formate wie AVCHD und Sony X-AVS S sowie die Ausgabe auf Blu-ray Disc)
Schnelle Verarbeitung von großen Mengen an Standbilddateien (JPG, TGA, DPX und weitere Formate)
Hervorragender Workflow zur Bearbeitung stereoskopischen 3D-Videomaterials
Integrierter Bildstabilisierungs-Filter
Direkter Timeline-Export auf DVD und Blu-ray


Neu in EDIUS 8.5:

weitere der Benutzeroberfläche für hochauflösende Displays
Zusätzliche Unterstützung von H.265/HEVC bei Import
verbesserter H.264 Export (schneller und in noch höherer Qualität)
Erweiterte Metadaten Unterstützung
und mehr (siehe EDIUS Pro 8 Podcast zu Version 8.5)

Die Version EDIUS Workgroup 8 wird ab Version 8.51 (ca. Juni 2017) zusätzlich enthalten:
Audio Loudness Auto Adjust zur automatischen Anpassung der Lautheit konform nach R128

€ 349.00 inkl. MwSt.