Zum Warenkorb

www.cvc.de

VideoSchnitt

Canopus ACEDVio FireWire Karte mit analogen Anschlüssen

Canopus ACEDVio FireWire Karte mit analogen Anschlüssen


Die Canopus Grass Valley ACEDVio ist eine FireWire Karte mit integrierten AD/DA Wandler.
FireWire Eingang und Ausgang sowie analoge Eingänge und Ausgänge machen die Karte zum günstigen Multitalent unter den Schnittkarten.

Ausstattung & Features

PCI OHCI Firewirecontroller mit 2x Firewire (DV-in/out) Anschluss sowie Y/C, Composite und Audio Ein- und Ausgängen
einstellbarer analoger Eingang (Einstellbar nur unter Windows)
sofortige Ausgabe eines hochwertigen DV und analogen Videosignals
Unterstützung von sämtlichen Schnittprogrammen, die 1394 OHCI Firewirecontroller unterstützen, wie etwa: canopus EDIUS, Adobe Premiere Pro, Ulead MediaStudioPro Avid/Pinnacle Liquid (Edition), Sonic Vegas Video, Pinnacle Studio Magix Video Deluxe, Ulead Corel Video Studio, und viele weitere...
sehr komaptibel (PC und Mac) - 1 PCI Steckplatz wird benötigt.
Locked Audio für absolut Synchrones Video/Audio
inkl. Kabel: DV-Kabel (4 auf 4pin, 1,5m) und Composite (F-BAS) Adapter
für Windows 98/ME/NT/2000/XP/Vista/Windows 7 und Mac

Unsere Beurteilung

Ganz gleich ob Sie einen Windows oder Mac OS Computer, eine VHS oder eine DV Kamera, als Schnittsoftware Apple FinalCutPro, Avid Xpress DV, Adobe Premiere, Sonic Vegas, Ulead MediaStudio Pro, Avid Liquid, oder eine andere DV-Schnittsoftware einsetzen, ACEDVio ist eine Karte für alle Schnittplätze, die Broadcast-kompatibel ist, eine lange Produktlebenszeit hat und dadurch dem Anwender ein Vielfaches seiner Investitionen wieder zurückgibt.

Wichtig ist , dass die karte im Vergelich zu anderen canopus Karten wie HD Storm oder HD Spark keine eigentliche Echtzeitschnitthardware ist. Möchte man also mit der karte in Echtzeit arbeiten, benötigt man eine Software, die dies unterstützt. Die Echtzeitmöglichkeiten einer Softwarelösung sind aber einer optimierten RT-Hardware nach wie vor unterlegen.

Im Prinzip kann man die Karte mit einer besseren Firewirekarte (sie verfügt im Gegensatz zu normalen Firewirekarten nämlich noch über einen Puffer, der Verhindert, das Bilder beim Überspielen vorloren gehen, sog. "dropped frames") plus A/D Wandler vergleichen.

Die Karte ist auch sehr interessant, weil Sie sehr preisgünstig Anschluss für alle möglichen Quellen und Rekorder bietet und dabei auch noch sehr kompatibel ist: in PCs und Macs können neben den DV und analog Videogeräten auch 1394 Firewire Festplatten, Laufwerke, Netzwerke und so weiter angeschlossen werden.

€ 99.00 inkl. MwSt.

an Lager

EDIUS Neo 3.55 Videoschnitt Software VollVersion

EDIUS Neo 3.55 Videoschnitt Software VollVersion


bei uns inkl. EDIUS Neo 3.55 Installations-DVD - die neueste Version, die auch für Windows 8.1 zertifiziert ist.

Produktbeschreibung

Die EDIUS Neo 3.5 Schnittsoftware bietet eine grundlegende, einsteigerorientierte Bandbreite an Werkzeugen und Besonderheiten, ideal für diejenigen, die neu sind im Videoschnitt. Jedoch bietet es wie alle anderen EDIUS Lösungen mächtige, nichtlineare Schnittfeatures wie Echtzeitfähigkeit, Mehrspurbearbeitung, Formatmischung von HD und SD, Chromakeying, Titelbearbeitung, sowie eine Blu-ray Disc als auch DVD Authoring Software.

Basierend auf der gleichen, hoch gelobten Technologie wie andere EDIUS Applikationen, bietet EDIUS Neo 3.5 native Verarbeitungsmöglichkeiten von verschiedenen Formaten wie AVCHD, HDV, DV, Windows Media und QuickTime, sowie DSLR Video. EDIUS Neo 3.5 bietet einen nahtlosen Echtzeit Workflow, der es erlaubt, alle Formate in der der selben Timeline zu mischen. Und Sie können auch jederzeit upgraden auf die allumfassende Profiversion EDIUS 6.5

EDIUS Neo 3.5 bietet außerdem die Quell-Browser-Funktion , die automatisch Wechselmedien nach Video-Content, einschließlich 3D-Aufnahmen, durchsucht. Effizientes Schneiden ist möglich, während die Bildqualität des nativen Materials ohne Verlust der Auflösung oder der Framerate erhalten bleibt. EDIUS Neo 3.5 ermöglicht die Echtzeit-Wiedergabe von drei oder mehr Streams ohne Einsatz spezieller Hardware (bei Verwendung von Intel Core i7 Computern).

EDIUS Neo 3.5 läuft auf einem Laptop genau so gut wie an einer Workstation und kann über jede OHCI FireWire (IEEE 1394) kompatible Schnittstelle Video ausgeben bzw. einlesen. Wenn man eine HDMI- und Audiovorschau benötigt oder eine Beschleunigung des Renderings für Blu-ray Disc, dann kann man die HDSPARK als Hardwareunterstützung für EDIUS Neo 3.5 nutzen.

Besonderheiten

Bearbeitung von AVCHD, DSLR (H.264 QuickTime), DV, HDV und anderen Video-Formate in Echtzeit
Freies Zusammenmischen von HD/SD auf der Timeline, einschließlich AVCHD, MPEG-2, DV, HDV Windows Media und Quick Time-Video
Benutzerfreundliche, grafische Oberfläche mit unbegrenzter Anzahl an Video-, Audio-, Titel-und Grafik-Spuren
Unterstützung für 1080p50/60 Projekte
Echtzeit-Bearbeitung / Konvertierung von unterschiedlichen HD / SD-Seitenverhältnisse (16:9 und 4:3)
Echtzeit-Bearbeitung / Konvertierung von unterschiedlichen Bildraten, wie 50/60p, 50/60i und 24p
Echtzeit-Bearbeitung / Konvertierung von unterschiedlichen Auflösungen, wie 1920x1080, 1440x1080, 1280x720 und 720x480
Echtzeit HD / SD Effekte, Keyer, Übergänge und Titel
Render-freie DV Ausgabe direkt von der Timeline (für DV-Projekte) in Echtzeit
Verschachtelte Timeline Sequenzen
Unterstützung für AVCHD-Export auf SD-Karte / Memory Stick / Kamera HDD
Segment-Kodierung (Smart Rendering) Export für MPEG-und HDV
Direkte Blu-ray Disc oder DVD Ausgabe mit Menü
Integrierter Quicktitler für Echtzeit Roll- und Kriechtitel
Unterstützte Schnittkarte: Grass Valley HD Spark

Neuerungen in EDIUS Neo3.5
• Stereoskopische 3D-Bearbeitung
• AVCHD 2.0 Unterstützung
• Programmeigener Bildstabilisator
• QuickTime HQ/HQX Codec
• Export von Sequenzen mit Alpha-Kanal Unterstützung
• EOS movie Support (inkl. ALL-I und IPB)
• Camera RAW Still Format Unterstützung
• Filmstreifen Ansicht in Timeline
• Verbesserter Video Layouter (Schlagschatten, Zurückholen der ursprünglichen Auflösung)
• 720p Blu-ray Authoring Unterstützung
• Flash F4V Ausgabe
• Neue Bildskalierung für beste Ausgabequalität (z.B. wenn HD Aufnahmen auf DVD herunter skaliert werden)
-200
Einschränkungen der Funktionen gegenüber EDIUS 6.x
• Keine Projektgrößen Anpassung (Wahl der Projekteinstellungen nach Presets)
• Kein Support von 2K/4K Projektgröße
• Keine 10-Bit Unterstützung
• Renderformat kann nicht gewählt werden (vorgegeben durch Presets)
• Overscan Größe nicht veränderbar (steht auf Standardwert)
• Timecode Preset/ Modus ist fixiert
• Audio Kanäle sind nicht frei zuweisbar, die Projekteinstellung beschränken sich auf Stereo (Neo gibt immer Stereo aus, kann aber Mono, Stereo, Mehrkanal und 5.1 importieren und verarbeiten)
• Kein Projekt Import/Export Plug-in
• Keine Proxy Editing Unterstützung
• Keine Vorschau von Drehungen (Pivot)
• Keine Zebra Markierung
• Kein Konsolidieren von Projekten
• Kein Multikamera Schnitt
• Kein Kombinieren von Effekten
• Kein Vektorscope
• Kein Waveform Monitor
• Keine Anwender Profile
• Keine Beschleunigung/Abbremsen (Zeit neu zuordnen)
• Keine Spezialberechnungen von Mehrspur Funktionen (Differenz, adieren, multiplizieren, usw. von Spuren)
• Keine After Effects Plug-in Bridge
• Kein Audio Livemischer
• Kein Normalisieren Effekt von Audio
• Kein Batch/Stapel Export
• Keine SMTPE Standardblenden
• Keine Unterstützung von Profiformaten JPEG 2000, RED, P2, XDCAM(EX), Canon XF, Ikegami GF oder GFX
• Keine K2 Server Unterstützung
• Keine Unterstützung von EDIUS Profi Hardware (HD Spark Pro, HD Storm, HD Storm plus, HD Thunder, Storm 3G, Storm 3G Elite, EDIUS NX/SP/SD/HD)

€ 175.00 inkl. MwSt.

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 Crossgrade

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 Crossgrade


Das schnellste EDIUS aller Zeiten - jetzt komplett in 64-Bit!

Als Crossgrade von Apple Final Cut, Avid Liquid, Avid Media Composer, Magic Video Pro X, Sony Vegas oder einer anderen Schnittsoftware, die mindestens 300,-EUR gekostet hat.
Abgespeckte Versionen wie Final Cut Express, Avid Pinnacle Studio, Magic Video Deluxe oder Sony Vegas Movie Studio sind nicht zu diesem Crossgrade berechtigt.
Wichtig: Bei Bestellung muss die Seriennummer der berechtigen Schnittsoftware mit angegeben werden. Ohne Nachweis der Seriennummer kann dieses Angebot nicht genutzt werden.

Bei uns komplett inkl. EDIUS Pro 7 Service DVD

Bottom of Form 1
Produktbeschreibung
Ganz einfach: EDIUS ae Pro 7 ist die schnellste und vielseitigste Echtzeit-Editing-Software mit der Sie 4K-, 3D-, HD- und SD-Material in nahezu allen Formaten von 24x24 bis 4Kx2K, auf der gleichen Timeline in Echtzeit bearbeiten können. Selbst verschachtelte Sequenzen meistert EDIUS problemlos. Und durch die neue Zusammenarbeit mit Blackmagic Design lassen sich nun auch die erschwinglichen PCIe DeckLink 4K Extreme und Thunderbolt-basierten UltraStudio 4K-Aufnahme und Wiedergabe-Geräte für 4K-Workflows optimal mit EDIUS 7 nutzen.

Edit Anything, Anywhere: EDIUS Pro 7 bedeutet höhere Auflösungen, eine unbegrenzte Anzahl von Timeline-Spuren, und Echtzeit-Schnitt. Damit ist es das perfekte Finishing-Tool für Broadcast-Nachrichten, Studio-Programmen, sowie Gesellschafts-, Dokumentar-und Theater-Produktionen im 4K Bereich.

Für Multiformat-Bearbeitung haben sich aus diesem Grund Rundfunkanstalten, Produktionsfirmen, Medien Abteilungen und Video-Profis weltweit für Grass Valley EDIUS ae entschieden.

Grenzenlos: Durch die unbegrenzte Anzahl von Audio-, Video-, Grafik- und Titel-Spuren können mit EDIUS Pro 7 die komplexesten Projekte abgewickelt werden - auch in 4K.

Hohe Kompatibilität: EDIUS Pro 7 ist nun offen für Drittanbieter-Input-und Output-Hardware von Blackmagic Design; Unterstützung für Matrox und AJA Video Systems Hardware ist für Ende 2013 geplant. EDIUS Pro 7 unterstützt außerdem den DaVinci Resolve Projekt Import und Export für einen neuen Farbkorrektur-Workflow.

Hochauflösendes auch anders: Der Proxy-Schnitt-Modus in niedriger Auflösung gibt älteren Desktop-und Laptop-Systemen die Kraft von EDIUS Pro 7. Das heißt, Sie brauchen nicht die neuesten und größten Systeme um mit EDIUS Pro 7 zu arbeiten.

Das ist Transcodierung: Mit der konkurrenzlosen Echtzeit-Video-Transcoding-Technologie gibt Ihnen EDIUS Pro 7 die Möglichkeit, zwischen 4K, HD-und SD-Auflösungen, Seitenverhältnissen und-Bildraten in Echtzeit zu konvertieren.
Neuheiten
Komplett in 64-Bit: Dadurch bis zu 40% mehr Echtzeitleistung

Third-Party-I / O Hardware-Unterstützung für Blackmagic; Unterstützung für Matrox und AJA kommt mit einem zukünftigen Update
Schnellere Stapel-Bearbeitung für große Mengen von Bilddateien (JPG, TGA, DPX, und andere)
Verbesserte MPEG Encoder Geschwindigkeit und Qualität
Verbesserter H.264/AVC Decoder
Optimiert für die 4. Generation der Intel Core Prozessor-Familie
Gaußscher Weichzeichner
weitere Besonderheiten
Überlegener 4K-Workflow mit Unterstützung für Blackmagic Design DeckLink 4K Extreme und Da Vinci Resolve Farbkorrektur Import und Export
Effizientes Bearbeiten von Mediendateien mit unterschiedlichen Auflösungen von 24x24-zu 4Kx2K, sowie Echtzeit-Konvertierung von Bildraten auf der gleichen Timeline
Flexible Benutzeroberfläche inkl. unbegrenzter Anzahl an Video-, Audio-, Titel-und Grafik-Spuren
Unterstützung für die neuesten Dateiformate bei Veröffentlichung (Sony XAVC / XVAC S, Panasonic AVC-Ultra, und Canon 1D C M-JPEG)
Natives Arbeiten mit vielen verschiedenen Video-Formaten, wie Sonys XDCAM, Panasonic P2, Ikegami GF, RED, Canon XF-Format und EOS Movie-Format
Schnellste AVCHD-Bearbeitung auf dem Markt (bis zu 3 +-Streams in Echtzeit)
Multicam Bearbeitung mit Video-Ausgang-Unterstützung von bis zu 16 verschiedenen Quellen gleichzeitig
Native 64-Bit-Verarbeitung mit maximal Speicherzugriff für optimierte Echtzeit-Bearbeitung
Proxy-Modus Workflow für langsamere Computer hilft die Nutzbarkeit zu verlängern
Unterstützt Intel Ivy Bridge / Sandy Bridge für extrem schnelle Hardware beim Export und Brennen von Blu-rays
Stereoskopische 3D-Bearbeitung
Eingebauter Lautstärkenmesser
Bildstabilisierung
Direkt zur Blu-ray Disc und zum DVD-Timeline-Export
Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 7 64-bit (Service Pack 1 oder später) oder Windows 8 64-bit

CPU: Intel Core 2 oder Core iX CPU. Intel oder AMD Singlecore CPU mit 3 GHz Prozessor-Geschwindigkeit oder mehr (Mehr CPUs und/oder Multicore CPUs empfohlen). SSSE3 (Supplementary SSE3) Instruction Set Unterstützung erforderlich.

Speicher:
Minimum 1 GB RAM (4 GB oder mehr empfohlen)
RAM und Video Speicher Anforderungen abhängig vom Projektformat. Für SD/HD Pojekte: 4 GB oder mehr RAM. Für 4K Projekte: 16 GB oder mehr RAM
Maximale Größe des Arbeitsspeichers basiert auf den physischen Grenzen des jeweiligen Betriebssystems:
Windows 8, Enterprise und Professional, 64-bit: 512 GB
Windows 8, 64-bit: 128 GB
Windows 7, Ultimate, Enterprise, and Professional, 64-bit: 192 GB
Windows 7, Home Premium, 64-bit: 16 GB (nicht empfohlen für komplexe 4K Projekte)
Windows 7, Home Basic, 64-bit: 8 GB (nicht empfohlen für Projekte mit höherer Auflösung als HD)
Projekt Format RAM Speicher Video Speicher
Auflösung Farbtiefe Minimum Empfohlen Minimum Empfohlen
SD und darunter 8-bit 1 GB 2 GB 256 MB 512 MB
10-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
HD 8-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
10-bit 4 GB 4 GB 1 GB 2 GB
Über HD (inkl. 4K) 8-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr
10-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr

Grafikkarten:
Unterstützung einer höheren Auflösung als1024x768 32-bit erforderlich. Direct3D 9.0c oder höher und PixelShader Model 3.0 oder höher notwendig
Voraussetzungen für Grafikspeicher bei Verwendung von GPUfx variieren je nach Projekt-Format. Für 10-Bit-SD-Projekte: 1 GB oder mehr empfohlen, für Projekte HD/4K 2 GB oder mehr empfohlen

Festplatten:
6 GB freier Speicherplatz für die Installation
ATA100/7,200 RPM oder schneller zum Speichern von Videos:
Verfügbarer Festplattenspeicherplatz sollte 2x die Größe des erstellten Projekts haben
RAID-0 empfohlen für Bearbeitung in HD oder größer

Optische Laufwerke:
Blu-ray Disc Laufwerk für die Erstellung von Blu-rays erforderlich
DVD-R/RW oder DVD+R/RW Laufwerk für die Erstellung von DVDs erforderlich
Soundkarten: Soundkarte mit WDM Treiber Unterstützung

Netzwerk: Internet Anschluss für die Registrierung erforderlich. Diese muss aber nicht Zwangsweise an dem PC bestehen, auf dem EDIUS installiert wird. Die Aktivierung kann auch über einen beliebigen anderen PC erfolgen.


auf Anfrage

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 EDU - für Schüler/Studenten

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 EDU - für Schüler/Studenten


Das schnellste EDIUS aller Zeiten - jetzt komplett in 64-Bit !

Als Education Version für Schüler, Studenten, Lehrer, Schulen und Universitäten. EDU Versionen sind nicht upgradeberechtigt und dürfen nicht kommerziell eingesetzt werden.

Bei uns komplett inkl. EDIUS Pro 7 Service DVD

Bottom of Form 1
EDU-Nachweis erforderlich (Schülerausweis, Studentenausweis, Lehrernachweis oder offizielle Bestellung einer Bildungseinrichtung) Bitte diesen als JPG oder PDF per e-mail an info@cvc.de senden.
Produktbeschreibung
Ganz einfach: EDIUS ae Pro 7 ist die schnellste und vielseitigste Echtzeit-Editing-Software mit der Sie 4K-, 3D-, HD- und SD-Material in nahezu allen Formaten von 24x24 bis 4Kx2K, auf der gleichen Timeline in Echtzeit bearbeiten können. Selbst verschachtelte Sequenzen meistert EDIUS problemlos. Und durch die neue Zusammenarbeit mit Blackmagic Design lassen sich nun auch die erschwinglichen PCIe DeckLink 4K Extreme und Thunderbolt-basierten UltraStudio 4K-Aufnahme und Wiedergabe-Geräte für 4K-Workflows optimal mit EDIUS 7 nutzen.

Edit Anything, Anywhere: EDIUS Pro 7 bedeutet höhere Auflösungen, eine unbegrenzte Anzahl von Timeline-Spuren, und Echtzeit-Schnitt. Damit ist es das perfekte Finishing-Tool für Broadcast-Nachrichten, Studio-Programmen, sowie Gesellschafts-, Dokumentar-und Theater-Produktionen im 4K Bereich.

Für Multiformat-Bearbeitung haben sich aus diesem Grund Rundfunkanstalten, Produktionsfirmen, Medien Abteilungen und Video-Profis weltweit für Grass Valley EDIUS ae entschieden.

Grenzenlos: Durch die unbegrenzte Anzahl von Audio-, Video-, Grafik- und Titel-Spuren können mit EDIUS Pro 7 die komplexesten Projekte abgewickelt werden - auch in 4K.

Hohe Kompatibilität: EDIUS Pro 7 ist nun offen für Drittanbieter-Input-und Output-Hardware von Blackmagic Design; Unterstützung für Matrox und AJA Video Systems Hardware ist für Ende 2013 geplant. EDIUS Pro 7 unterstützt außerdem den DaVinci Resolve Projekt Import und Export für einen neuen Farbkorrektur-Workflow.

Hochauflösendes auch anders: Der Proxy-Schnitt-Modus in niedriger Auflösung gibt älteren Desktop-und Laptop-Systemen die Kraft von EDIUS Pro 7 . Das heißt, Sie brauchen nicht die neuesten und größten Systeme um mit EDIUS Pro 7 zu arbeiten.

Das ist Transcodierung: Mit der konkurrenzlosen Echtzeit-Video-Transcoding-Technologie gibt Ihnen EDIUS Pro 7 die Möglichkeit, zwischen 4K, HD-und SD-Auflösungen, Seitenverhältnissen und-Bildraten in Echtzeit zu konvertieren.
Neuheiten
Komplett in 64-Bit: Dadurch bis zu 40% mehr Echtzeitleistung

Third-Party-I / O Hardware-Unterstützung für Blackmagic; Unterstützung für Matrox und AJA kommt mit einem zukünftigen Update
Schnellere Stapel-Bearbeitung für große Mengen von Bilddateien (JPG, TGA, DPX, und andere)
Verbesserte MPEG Encoder Geschwindigkeit und Qualität
Verbesserter H.264/AVC Decoder
Optimiert für die 4. Generation der Intel Core Prozessor-Familie
Gaußscher Weichzeichner
weitere Besonderheiten
Überlegener 4K-Workflow mit Unterstützung für Blackmagic Design DeckLink 4K Extreme und Da Vinci Resolve Farbkorrektur Import und Export
Effizientes Bearbeiten von Mediendateien mit unterschiedlichen Auflösungen von 24x24-zu 4Kx2K, sowie Echtzeit-Konvertierung von Bildraten auf der gleichen Timeline
Flexible Benutzeroberfläche inkl. unbegrenzter Anzahl an Video-, Audio-, Titel-und Grafik-Spuren
Unterstützung für die neuesten Dateiformate bei Veröffentlichung (Sony XAVC / XVAC S, Panasonic AVC-Ultra, und Canon 1D C M-JPEG)
Natives Arbeiten mit vielen verschiedenen Video-Formaten, wie Sonys XDCAM, Panasonic P2, Ikegami GF, RED, Canon XF-Format und EOS Movie-Format
Schnellste AVCHD-Bearbeitung auf dem Markt (bis zu 3 +-Streams in Echtzeit)
Multicam Bearbeitung mit Video-Ausgang-Unterstützung von bis zu 16 verschiedenen Quellen gleichzeitig
Native 64-Bit-Verarbeitung mit maximal Speicherzugriff für optimierte Echtzeit-Bearbeitung
Proxy-Modus Workflow für langsamere Computer hilft die Nutzbarkeit zu verlängern
Unterstützt Intel Ivy Bridge / Sandy Bridge für extrem schnelle Hardware beim Export und Brennen von Blu-rays
Stereoskopische 3D-Bearbeitung
Eingebauter Lautstärkenmesser
Bildstabilisierung
Direkt zur Blu-ray Disc und zum DVD-Timeline-Export
Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 7 64-bit (Service Pack 1 oder später) oder Windows 8 64-bit

CPU: Intel Core 2 oder Core iX CPU. Intel oder AMD Singlecore CPU mit 3 GHz Prozessor-Geschwindigkeit oder mehr (Mehr CPUs und/oder Multicore CPUs empfohlen). SSSE3 (Supplementary SSE3) Instruction Set Unterstützung erforderlich.

Speicher:
Minimum 1 GB RAM (4 GB oder mehr empfohlen)
RAM und Video Speicher Anforderungen abhängig vom Projektformat. Für SD/HD Pojekte: 4 GB oder mehr RAM. Für 4K Projekte: 16 GB oder mehr RAM
Maximale Größe des Arbeitsspeichers basiert auf den physischen Grenzen des jeweiligen Betriebssystems:
Windows 8, Enterprise und Professional, 64-bit: 512 GB
Windows 8, 64-bit: 128 GB
Windows 7, Ultimate, Enterprise, and Professional, 64-bit: 192 GB
Windows 7, Home Premium, 64-bit: 16 GB (nicht empfohlen für komplexe 4K Projekte)
Windows 7, Home Basic, 64-bit: 8 GB (nicht empfohlen für Projekte mit höherer Auflösung als HD)
Projekt Format RAM Speicher Video Speicher
Auflösung Farbtiefe Minimum Empfohlen Minimum Empfohlen
SD und darunter 8-bit 1 GB 2 GB 256 MB 512 MB
10-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
HD 8-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
10-bit 4 GB 4 GB 1 GB 2 GB
Über HD (inkl. 4K) 8-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr
10-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr

Grafikkarten:
Unterstützung einer höheren Auflösung als1024x768 32-bit erforderlich. Direct3D 9.0c oder höher und PixelShader Model 3.0 oder höher notwendig.
Voraussetzungen für Grafikspeicher bei Verwendung von GPUfx variieren je nach Projekt-Format. Für 10-Bit-SD-Projekte: 1 GB oder mehr empfohlen, für Projekte HD/4K 2 GB oder mehr empfohlen.

Festplatten:
6 GB freier Speicherplatz für die Installation
ATA100/7,200 RPM oder schneller zum Speichern von Videos:
Verfügbarer Festplattenspeicherplatz sollte 2x die Größe des erstellten Projekts haben
RAID-0 empfohlen für Bearbeitung in HD oder größer

Optische Laufwerke:
Blu-ray Disc Laufwerk für die Erstellung von Blu-rays erforderlich
DVD-R/RW oder DVD+R/RW Laufwerk für die Erstellung von DVDs erforderlich
Soundkarten: Soundkarte mit WDM Treiber Unterstützung

Netzwerk: Internet Anschluss für die Registrierung erforderlich. Diese muss aber nicht Zwangsweise an dem PC bestehen, auf dem EDIUS installiert wird. Die Aktivierung kann auch über einen beliebigen anderen PC erfolgen.



auf Anfrage

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 Upgrade von 6.5

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 Upgrade von 6.5


Das schnellste EDIUS aller Zeiten - jetzt komplett in 64-Bit!

Als Upgrade von EDIUS Pro 6.5. Bei der Installation der Software wird neben der mitgelieferten EDIUS Pro 7.0 Seriennummer auch die Seriennummer der 6.5 Version abgefragt. EDIUS Pro 6.5 muss aber nicht auf dem PC installiert sein.

Bei uns komplett inkl. EDIUS Pro 7 Service DVD

Bottom of Form 1
Produktbeschreibung
Ganz einfach: EDIUS ae Pro 7 ist die schnellste und vielseitigste Echtzeit-Editing-Software mit der Sie 4K-, 3D-, HD- und SD-Material in nahezu allen Formaten von 24x24 bis 4Kx2K, auf der gleichen Timeline in Echtzeit bearbeiten können. Selbst verschachtelte Sequenzen meistert EDIUS problemlos. Und durch die neue Zusammenarbeit mit Blackmagic Design lassen sich nun auch die erschwinglichen PCIe DeckLink 4K Extreme und Thunderbolt-basierten UltraStudio 4K-Aufnahme und Wiedergabe-Geräte für 4K-Workflows optimal mit EDIUS 7 nutzen.

Edit Anything, Anywhere: EDIUS Pro 7 bedeutet höhere Auflösungen, eine unbegrenzte Anzahl von Timeline-Spuren, und Echtzeit-Schnitt. Damit ist es das perfekte Finishing-Tool für Broadcast-Nachrichten, Studio-Programmen, sowie Gesellschafts-, Dokumentar-und Theater-Produktionen im 4K Bereich.

Für Multiformat-Bearbeitung haben sich aus diesem Grund Rundfunkanstalten, Produktionsfirmen, Medien Abteilungen und Video-Profis weltweit für Grass Valley EDIUS ae entschieden.

Grenzenlos: Durch die unbegrenzte Anzahl von Audio-, Video-, Grafik- und Titel-Spuren können mit EDIUS Pro 7 die komplexesten Projekte abgewickelt werden - auch in 4K.

Hohe Kompatibilität: EDIUS Pro 7 ist nun offen für Drittanbieter-Input-und Output-Hardware von Blackmagic Design; Unterstützung für Matrox und AJA Video Systems Hardware ist für Ende 2013 geplant. EDIUS Pro 7 unterstützt außerdem den DaVinci Resolve Projekt Import und Export für einen neuen Farbkorrektur-Workflow.

Hochauflösendes auch anders: Der Proxy-Schnitt-Modus in niedriger Auflösung gibt älteren Desktop-und Laptop-Systemen die Kraft von EDIUS Pro 7. Das heißt, Sie brauchen nicht die neuesten und größten Systeme um mit EDIUS Pro 7 zu arbeiten.

Das ist Transcodierung: Mit der konkurrenzlosen Echtzeit-Video-Transcoding-Technologie gibt Ihnen EDIUS Pro 7 die Möglichkeit, zwischen 4K, HD-und SD-Auflösungen, Seitenverhältnissen und-Bildraten in Echtzeit zu konvertieren.
Neuheiten
Komplett in 64-Bit: Dadurch bis zu 40% mehr Echtzeitleistung

Third-Party-I / O Hardware-Unterstützung für Blackmagic; Unterstützung für Matrox und AJA kommt mit einem zukünftigen Update
Schnellere Stapel-Bearbeitung für große Mengen von Bilddateien (JPG, TGA, DPX, und andere)
Verbesserte MPEG Encoder Geschwindigkeit und Qualität
Verbesserter H.264/AVC Decoder
Optimiert für die 4. Generation der Intel Core Prozessor-Familie
Gaußscher Weichzeichner
weitere Besonderheiten
Überlegener 4K-Workflow mit Unterstützung für Blackmagic Design DeckLink 4K Extreme und Da Vinci Resolve Farbkorrektur Import und Export
Effizientes Bearbeiten von Mediendateien mit unterschiedlichen Auflösungen von 24x24-zu 4Kx2K, sowie Echtzeit-Konvertierung von Bildraten auf der gleichen Timeline
Flexible Benutzeroberfläche inkl. unbegrenzter Anzahl an Video-, Audio-, Titel-und Grafik-Spuren
Unterstützung für die neuesten Dateiformate bei Veröffentlichung (Sony XAVC / XVAC S, Panasonic AVC-Ultra, und Canon 1D C M-JPEG)
Natives Arbeiten mit vielen verschiedenen Video-Formaten, wie Sonys XDCAM, Panasonic P2, Ikegami GF, RED, Canon XF-Format und EOS Movie-Format
Schnellste AVCHD-Bearbeitung auf dem Markt (bis zu 3 +-Streams in Echtzeit)
Multicam Bearbeitung mit Video-Ausgang-Unterstützung von bis zu 16 verschiedenen Quellen gleichzeitig
Native 64-Bit-Verarbeitung mit maximal Speicherzugriff für optimierte Echtzeit-Bearbeitung
Proxy-Modus Workflow für langsamere Computer hilft die Nutzbarkeit zu verlängern
Unterstützt Intel Ivy Bridge / Sandy Bridge für extrem schnelle Hardware beim Export und Brennen von Blu-rays
Stereoskopische 3D-Bearbeitung
Eingebauter Lautstärkenmesser
Bildstabilisierung
Direkt zur Blu-ray Disc und zum DVD-Timeline-Export
Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 7 64-bit (Service Pack 1 oder später) oder Windows 8 64-bit

CPU: Intel Core 2 oder Core iX CPU. Intel oder AMD Singlecore CPU mit 3 GHz Prozessor-Geschwindigkeit oder mehr (Mehr CPUs und/oder Multicore CPUs empfohlen). SSSE3 (Supplementary SSE3) Instruction Set Unterstützung erforderlich.

Speicher:
Minimum 1 GB RAM (4 GB oder mehr empfohlen)
RAM und Video Speicher Anforderungen abhängig vom Projektformat. Für SD/HD Pojekte: 4 GB oder mehr RAM. Für 4K Projekte: 16 GB oder mehr RAM
Maximale Größe des Arbeitsspeichers basiert auf den physischen Grenzen des jeweiligen Betriebssystems:
Windows 8, Enterprise und Professional, 64-bit: 512 GB
Windows 8, 64-bit: 128 GB
Windows 7, Ultimate, Enterprise, and Professional, 64-bit: 192 GB
Windows 7, Home Premium, 64-bit: 16 GB (nicht empfohlen für komplexe 4K Projekte)
Windows 7, Home Basic, 64-bit: 8 GB (nicht empfohlen für Projekte mit höherer Auflösung als HD)
Projekt Format RAM Speicher Video Speicher
Auflösung Farbtiefe Minimum Empfohlen Minimum Empfohlen
SD und darunter 8-bit 1 GB 2 GB 256 MB 512 MB
10-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
HD 8-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
10-bit 4 GB 4 GB 1 GB 2 GB
Über HD (inkl. 4K) 8-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr
10-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr

Grafikkarten:
Unterstützung einer höheren Auflösung als1024x768 32-bit erforderlich. Direct3D 9.0c oder höher und PixelShader Model 3.0 oder höher notwendig
Voraussetzungen für Grafikspeicher bei Verwendung von GPUfx variieren je nach Projekt-Format. Für 10-Bit-SD-Projekte: 1 GB oder mehr empfohlen, für Projekte HD/4K 2 GB oder mehr empfohlen

Festplatten:
6 GB freier Speicherplatz für die Installation
ATA100/7,200 RPM oder schneller zum Speichern von Videos:
Verfügbarer Festplattenspeicherplatz sollte 2x die Größe des erstellten Projekts haben
RAID-0 empfohlen für Bearbeitung in HD oder größer

Optische Laufwerke:
Blu-ray Disc Laufwerk für die Erstellung von Blu-rays erforderlich
DVD-R/RW oder DVD+R/RW Laufwerk für die Erstellung von DVDs erforderlich
Soundkarten: Soundkarte mit WDM Treiber Unterstützung

Netzwerk: Internet Anschluss für die Registrierung erforderlich. Diese muss aber nicht Zwangsweise an dem PC bestehen, auf dem EDIUS installiert wird. Die Aktivierung kann auch über einen beliebigen anderen PC erfolgen.



auf Anfrage

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 Vollversion

Grass Valley EDIUS Pro 7.0 Vollversion


Das schnellste EDIUS aller Zeiten - jetzt komplett in 64-Bit!
bei uns komplett inkl. EDIUS Pro 7 Service DVD
Top of Form 1

Bottom of Form 1
Produktbeschreibung
Ganz einfach: EDIUS ae Pro 7 ist die schnellste und vielseitigste Echtzeit-Editing-Software mit der Sie 4K-, 3D-, HD- und SD-Material in nahezu allen Formaten von 24x24 bis 4Kx2K, auf der gleichen Timeline in Echtzeit bearbeiten können. Selbst verschachtelte Sequenzen meistert EDIUS problemlos. Und durch die neue Zusammenarbeit mit Blackmagic Design lassen sich nun auch die erschwinglichen PCIe DeckLink 4K Extreme und Thunderbolt-basierten UltraStudio 4K-Aufnahme und Wiedergabe-Geräte für 4K-Workflows optimal mit EDIUS 7 nutzen.

Edit Anything, Anywhere: EDIUS Pro 7 bedeutet höhere Auflösungen, eine unbegrenzte Anzahl von Timeline-Spuren, und Echtzeit-Schnitt. Damit ist es das perfekte Finishing-Tool für Broadcast-Nachrichten, Studio-Programmen, sowie Gesellschafts-, Dokumentar-und Theater-Produktionen im 4K Bereich.

Für Multiformat-Bearbeitung haben sich aus diesem Grund Rundfunkanstalten, Produktionsfirmen, Medien Abteilungen und Video-Profis weltweit für Grass Valley EDIUS ae entschieden.

Grenzenlos: Durch die unbegrenzte Anzahl von Audio-, Video-, Grafik- und Titel-Spuren können mit EDIUS Pro 7 die komplexesten Projekte abgewickelt werden - auch in 4K.

Hohe Kompatibilität: EDIUS Pro 7 ist nun offen für Drittanbieter-Input-und Output-Hardware von Blackmagic Design; Unterstützung für Matrox und AJA Video Systems Hardware ist für Ende 2013 geplant. EDIUS Pro 7 unterstützt außerdem den DaVinci Resolve Projekt Import und Export für einen neuen Farbkorrektur-Workflow.

Hochauflösendes auch anders: Der Proxy-Schnitt-Modus in niedriger Auflösung gibt älteren Desktop-und Laptop-Systemen die Kraft von EDIUS Pro 7. Das heißt, Sie brauchen nicht die neuesten und größten Systeme um mit EDIUS Pro 7 zu arbeiten.

Das ist Transcodierung: Mit der konkurrenzlosen Echtzeit-Video-Transcoding-Technologie gibt Ihnen EDIUS Pro 7 die Möglichkeit, zwischen 4K, HD-und SD-Auflösungen, Seitenverhältnissen und-Bildraten in Echtzeit zu konvertieren.
Neuheiten
Komplett in 64-Bit: Dadurch bis zu 40% mehr Echtzeitleistung

Third-Party-I / O Hardware-Unterstützung für Blackmagic; Unterstützung für Matrox und AJA kommt mit einem zukünftigen Update
Schnellere Stapel-Bearbeitung für große Mengen von Bilddateien (JPG, TGA, DPX, und andere)
Verbesserte MPEG Encoder Geschwindigkeit und Qualität
Verbesserter H.264/AVC Decoder
Optimiert für die 4. Generation der Intel Core Prozessor-Familie
Gaußscher Weichzeichner
weitere Besonderheiten
Überlegener 4K-Workflow mit Unterstützung für Blackmagic Design DeckLink 4K Extreme und Da Vinci Resolve Farbkorrektur Import und Export
Effizientes Bearbeiten von Mediendateien mit unterschiedlichen Auflösungen von 24x24-zu 4Kx2K, sowie Echtzeit-Konvertierung von Bildraten auf der gleichen Timeline
Flexible Benutzeroberfläche inkl. unbegrenzter Anzahl an Video-, Audio-, Titel-und Grafik-Spuren
Unterstützung für die neuesten Dateiformate bei Veröffentlichung (Sony XAVC / XVAC S, Panasonic AVC-Ultra, und Canon 1D C M-JPEG)
Natives Arbeiten mit vielen verschiedenen Video-Formaten, wie Sonys XDCAM, Panasonic P2, Ikegami GF, RED, Canon XF-Format und EOS Movie-Format
Schnellste AVCHD-Bearbeitung auf dem Markt (bis zu 3 +-Streams in Echtzeit)
Multicam Bearbeitung mit Video-Ausgang-Unterstützung von bis zu 16 verschiedenen Quellen gleichzeitig
Native 64-Bit-Verarbeitung mit maximal Speicherzugriff für optimierte Echtzeit-Bearbeitung
Proxy-Modus Workflow für langsamere Computer hilft die Nutzbarkeit zu verlängern
Unterstützt Intel Ivy Bridge / Sandy Bridge für extrem schnelle Hardware beim Export und Brennen von Blu-rays
Stereoskopische 3D-Bearbeitung
Eingebauter Lautstärkenmesser
Bildstabilisierung
Direkt zur Blu-ray Disc und zum DVD-Timeline-Export
Systemvoraussetzungen
Betriebssysteme: Windows 7 64-bit (Service Pack 1 oder später) oder Windows 8 64-bit

CPU: Intel Core 2 oder Core iX CPU. Intel oder AMD Singlecore CPU mit 3 GHz Prozessor-Geschwindigkeit oder mehr (Mehr CPUs und/oder Multicore CPUs empfohlen). SSSE3 (Supplementary SSE3) Instruction Set Unterstützung erforderlich.

Speicher:
Minimum 1 GB RAM (4 GB oder mehr empfohlen)
RAM und Video Speicher Anforderungen abhängig vom Projektformat. Für SD/HD Pojekte: 4 GB oder mehr RAM. Für 4K Projekte: 16 GB oder mehr RAM
Maximale Größe des Arbeitsspeichers basiert auf den physischen Grenzen des jeweiligen Betriebssystems:
Windows 8, Enterprise und Professional, 64-bit: 512 GB
Windows 8, 64-bit: 128 GB
Windows 7, Ultimate, Enterprise, and Professional, 64-bit: 192 GB
Windows 7, Home Premium, 64-bit: 16 GB (nicht empfohlen für komplexe 4K Projekte)
Windows 7, Home Basic, 64-bit: 8 GB (nicht empfohlen für Projekte mit höherer Auflösung als HD)
Projekt Format RAM Speicher Video Speicher
Auflösung Farbtiefe Minimum Empfohlen Minimum Empfohlen
SD und darunter 8-bit 1 GB 2 GB 256 MB 512 MB
10-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
HD 8-bit 2 GB 4 GB 512 MB 1 GB
10-bit 4 GB 4 GB 1 GB 2 GB
Über HD (inkl. 4K) 8-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr
10-bit 8 GB 12 GB (16 GB oder mehr für 4K) 2 GB 2 GB oder mehr

Grafikkarten:
Unterstützung einer höheren Auflösung als1024x768 32-bit erforderlich. Direct3D 9.0c oder höher und PixelShader Model 3.0 oder höher notwendig
Voraussetzungen für Grafikspeicher bei Verwendung von GPUfx variieren je nach Projekt-Format. Für 10-Bit-SD-Projekte: 1 GB oder mehr empfohlen, für Projekte HD/4K 2 GB oder mehr empfohlen

Festplatten:
6 GB freier Speicherplatz für die Installation
ATA100/7,200 RPM oder schneller zum Speichern von Videos:
Verfügbarer Festplattenspeicherplatz sollte 2x die Größe des erstellten Projekts haben
RAID-0 empfohlen für Bearbeitung in HD oder größer

Optische Laufwerke:
Blu-ray Disc Laufwerk für die Erstellung von Blu-rays erforderlich
DVD-R/RW oder DVD+R/RW Laufwerk für die Erstellung von DVDs erforderlich
Soundkarten: Soundkarte mit WDM Treiber Unterstützung

Netzwerk: Internet Anschluss für die Registrierung erforderlich. Diese muss aber nicht Zwangsweise an dem PC bestehen, auf dem EDIUS installiert wird. Die Aktivierung kann auch über einen beliebigen anderen PC erfolgen.



auf Anfrage

CVC
Bahnhofstraße 62
66629 Freisen
+49 6855 996046 • info@cvc.de

LiveZilla Live Chat Software